über mich

Gärten, die eigenen grüne Oasen

Haus- und Gartenliebhaber aufgepasst! Willkommen auf meinem Blog. Ein schöner Garten ist wie eine Oase und macht viel Freude. Er stellt aber auch einige Herausforderungen dar. Welche Blumen pflanzt man im Frühjahr an, wie lässt sich ein Beet effektiv gestalten, was ist für den Winter zu beachten? Solche und weitere dieser Fragestellungen möchte ich für euch beantworten. Wie sagt man so schön? Der Neider sieht nur das Beet und nicht den Spaten. Lasst eure Nachbarn neidisch werden und eure Familie und Freunde sich in eurem Garten wohlfühlen. Hier soll jeder Gartenliebhaber auf seine Kosten kommen. Es wird also spannend. Fühlt euch eingeladen, in meine Gartenwelt einzutauchen.

Suche

Archiv

letzte Posts

Gärten, die eigenen grüne Oasen

Die Aufgaben des Winterdienstes

by Willie Neal

Im Winter müssen Gehwege, Straßen und Flächen geräumt und gestreut werden. Ein professioneller Winter-Dienst übernimmt diese Aufgaben und stellt sicher, dass Fahrzeuge und Passanten jederzeit sicher passieren können.

Der professionelle Winterdienst

Ein professioneller Winter-Dienst ist ein Service, der sicherstellt, dass im Winter die Wege geschippt und gestreut sind. Winterdienste sind in den Wintermonaten zu allen Tages- und Nachtzeiten und sowohl an Werktagen als auch an Feiertagen aktiv.
Der Räum- und Streudienst kümmert sich um die Räumung von Straßen, Gehwegen, Betriebs- und Privatflächen, Parkplätzen, Treppen und Treppenanlagen, Hofeinfahrten und Höfe. So wird sichergestellt, dass Kunden und Passanten sicher passieren können. Der Räum- und Streudienst übernimmt dabei vielfältige Aufgaben.

Aufgaben des Winter-Dienstes

Ein Winter-Dienst übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben. Er kümmert sich in den kalten Monaten des Jahres um Aufgaben wie das Schneeschippen und Räumen, das Salzstreuen und sicherstellen, dass die Wege frei sind. Bei Bedarf verbringt der Dienstleister die Schneemassen an die dafür vorgesehenen Plätze.
Der Winter-Dienst übernimmt darüber hinaus noch weitere Aufgaben. Von Oktober bis Ostern, wenn üblicherweise Schnee fällt und Frost bevorsteht, ist der Winterdienst von zum Beispiel der Schwormstedt GmbH & Co. KG rund um die Uhr und an allen sieben Tagen der Woche aktiv. Sollte nachts Schnee fallen oder am Wochenende Glatteis zustande kommen, rückt der Dienstleister sofort aus, um einen sicheren Verkehr auf Straßen, Wegen, Einfahrten und Höfen zu ermöglichen.

Organisation durch den Räum- und Streudienst

Der Winter-Service übernimmt bei Bedarf auch organisatorische Aufgaben. Er erstellt Räum- und Streupläne und kümmert sich um die Korrespondenz mit dem Kunden. Falls zusätzliche Streustoffe benötigt werden, übernimmt der Profi die Organisation. Außerdem befüllt und reinigt er Streumittelbehälter. Der Winterdienst kommt im privaten und betrieblichen Bereich zum Einsatz, wobei die Aufgabenbereiche von Fall zu Fall individuell verschieden ausfallen.
Nach dem Schneefall kümmert sich der Dienstleister um die Streugutentfernung und gegebenenfalls um die Eisbeseitigung. Die Profis übernehmen die Schneeabfuhr bzw. Schneeverlagerung an eine geeignete Stelle, um sicherzustellen, dass Fahrzeuge und Passanten auch in den Wintermonaten jederzeit sichern passieren können.

Modern und zuverlässig

Der Winter-Dienst ist zur Stelle, wenn der erste Schnee fällt und von da an den ganzen Tag aktiv, insofern der Schneefall anhält oder weiterer Räumbedarf besteht. Der Dienstleister übernimmt dabei alle Aufgaben mit modernem Gerät, um alle Straßen, Wege, Höfe und sonstige Flächen fachmännisch zu räumen und zu streuen. Dabei kommt eine professionelle und moderne Ausrüstung zum Einsatz, darunter ein moderner Fuhrpark mit Fahrzeugen wie Großschleppern, Schmalspurläufer oder handgeführten Maschinen.

Entscheidend sind im Räum- und Streudienst jedoch nicht die Aufgaben oder der Fuhrpark, sondern die Mitarbeiter. Ein professioneller Dienstleister setzt zuverlässige und ausgebildete Fachkräfte ein, die sowohl die organisatorischen Aspekte als auch die manuellen Aufgaben vor Ort beherrschen.

Teilen